Logo HU Berlin
Logo FU Berlin Logo Xinnovations

 

Fachtagung

Abstract

Der zweite Thementag widmet sich vor allen Dingen Fragestellungen im Bereich digitaler Publikationen im Web. Was das Thema oder wer der Autor einer Publikation im Web ist, erkennen Suchmaschinen anhand der Metadaten. Je nach zugrundeliegendem Metadatenvokabular fallen die Antworten recht unterschiedlich aus. In den letzten Jahren haben Metadatenvokabulare "für die Massen" wie schema.org oder Facebook Open Graph große Verbreitung im Web gefunden. Ihnen gegenüber stehen etablierte, aber komplexere Vokabulare. Teilweise zielen sie in ausgewählten Bereichen global auf Nutzerschaft, z.B. MARC oder "Subject Headings" für Bibliotheken, ONIX für den Buchhandel, oder rNews für Nachrichtenportale. Andere Vokabulare werden für abgegrenzte Domänen oder Projekte entwickelt. Eine einheitliche Suche nach Publikationen im Web, wird dadurch unmöglich gemacht.

Der zweite Programmtag will die Bandbreite zwischen einfachen und komplexen oder zwischen generellen und speziellen Metadatenvokabularen beleuchten und mögliche Synergien sichtbar machen. Die Veranstaltung soll die Bereitsteller von Metadaten wie Verlage, Bibliotheken, Nachrichtenagenturen, Online-Zeitungen oder Erstellern von Web-Seiten mit den Verwertern von Metadaten wie Suchmaschinenbetreiber, Entwicklern von Smart Apps etc. zusammenbringen, um die Vorteile einer Zusammenarbeit für monetarisierbare Anwendungsszenarien zu erörtern.

Zum Programm ...