Logo HU Berlin
Logo FU Berlin Logo Xinnovations

Impulse

zur Übersicht

Prof. Dr.-Ing. Ernesto De Luca

FH Potsdam

Semantische Dokumentation in der Restaurierung

Mit Hilfe semantischer Technologien sollen Spezialgebiete der Restaurierung jeweils derartig vernetzt werden, dass die Erfahrungen der Kunsthistoriker und Restauratoren weitervermittelt werden, systematische Zusammenhänge hergestellt und Archive länderübergreifend kooperieren können. Im spezifischen Kontext, sollen wichtige von unwichtigen Informationen getrennt werden und dadurch neue Dienstleistungen geschaffen werden. Diese Vernetzung von Wissen ist von kulturgeschichtlicher Relevanz. Sie soll sowohl die kostenschonende Erhaltung der oft einzigartigen Kulturgüter sicherstellen und darüber hinaus auf die Restaurierungs-, Kunst- und Geschichtswissenschaften sowie die Dokumentations- und Archivwissenschaften zurückwirken.

Die Innovation der Arbeit, die präsentiert wird, liegt in der Erschließung des Wissensgebietes der Restaurierungsdokumentation und der Bereitstellung einer modernen Forschungsinfrastruktur. Hiermit soll der Restaurierungswissenschaft die Möglichkeit gegeben werden, neues Wissen zu generieren und wissenschaftliche Erkenntnisse nachzunutzen. Dieser Forschungsbereich soll an europäische Initiativen und Bestrebungen anknüpfen, die sich um den freien Zugang sämtlicher Kulturerbeinformationen bemühen. Vorrangiges Ziel ist dabei die Aufbereitung restauratorischer Daten für die Verknüpfung im Semantic Web. Durch die Vernetzung mit anderen Gebieten der Kulturerbeforschung wird zudem der Wissenschaftsdiskurs zwischen den Disziplinen gefördert. Damit wird der Zugang und die Nachnutzung restaurierungswissenschaftlicher Daten über Branchengrenzen hinaus ermöglicht.

Ein Demonstrator, der auf einer Ontologie für die Dokumentation der Restaurierung basiert, wird präsentiert. Die entwickelte Ontologie dient als Basis für die semantische Aufbereitung von Restaurierungsdokumentationen.

Kurzbiografie

Prof. Dr.-Ing. Ernesto William De Lucais Professor for Information Science and Director of the Institute for Information and Documentation at the University of Applied Sciences Potsdam. His research areas include Semantic Web technologies, Recommender Systems and Information Retrieval. He has authored more than 80 papers on national and international conferences, books and journals in these fields. He has organized a large number of workshops and served as programme committee member at top level conferences.